· 

3D lernen mit Blender an der FOG Leipzig - Projekte aus 2016-2017

Seit dem Schuljahr 2016/2017 bietet die FOG (Freie Oberschule Gohlis) in Leipzig ihren Schülern einen 3D-Workshop mit Blender an. In Kurs-Blöcken von 6-7 Stunden lernen die Teilnehmer die Funktionen und den Umgang mit der freien 3D-Software kennen.

 

Die Schüler (Klassenstufe 5-7) probieren gern Neues und freuen sich über schnelle Ergebnisse. Im Vordergrund stehen deshalb das Kennenlernen der Oberfläche (GUI), der zahlreichen Tastaturbefehle (Shortcuts) und die Möglichkeiten, die Blender mit seinen Funktionen bietet. Perfekte Ergebnisse sind dabei nicht gefordert, sondern der Spaß am Entdecken und Probieren der Funktionen.

 

Ich habe einige Ergebnisse und Projekte des Schuljahres 2016/2017 zu einem Video zusammengeschnitten und als Showreel auf meinem YouTube-Kanal hochgeladen.

 

Das Video findest Du weiter unten im Beitrag aber auch direkt verlinkt.

Arbeit am YouTube-Video
Arbeit am YouTube-Video

FOG-Showreel "3D Blender-Projekte"



Vorgestellte Projekte

Fass modellieren

Erste Schritte im 3D-Modelling mit Blender

Anhand eines einfachen Modells (Tonne/Fass) lernten die Schüler die Grundfunktionen (Selection/Extrude/Scale/Rotate/Loop cut etc.) und den ARRAY-Modifier kennen.


RIH Zaunelement
RIH Zaunfeld
RIH Szene

R.I.H.

Der eigentliche Arbeitstitel zu diesem Projekt war "Fassszene". Ziel hier, unter Anwendung verschiedener Funktion, eine kleine Industrieszene zu erstellen. Unser zuvor modelliertes Fass, sollte auf einem abgelegenen Teil eines Industriegeländes sein dasein fristen.

 

Die Teilnehmer ließen ihrer Kreativität freien Lauf und schufen stattdessen "R.I.H. - Rest in heaven"

 

In diesem Projekt befassten wir uns erneut mit dem ARRAY-Modifier. Hinzu kam der LATTICE-Modifier, um das Zaunsfeld zu verformen. Korrekte Mesh-Topologie beachteten wir dabei nicht.

An der Säule kam ein TEXT-Objekt zum Einsatz und am Boden wurde mit dem SCULPTING-Tool gearbeitet.

 

Geplanter Efeu-Bewuchs (Ivy-Generator) brachte die Schul-Rechner an ihre Leistungsgrenze. Um flüssiges Arbeiten zu ermöglichen, wurde diese Idee nach einigen Tests verworfen.


Herz Modell
Herzregen

Herzregen

In diesem Workshop wurde zuerst aus einem Standard-CUBE ein Herz modelliert. Es entstand eine einfache Szene mit Material und Beleuchtung.

 

Im zweiten Teil befassten wir uns mit den "Physics" und nutzen RIGID BODY. Kurz darauf regnete es Herzen vom virtuellen Blender-Himmel.


Weinglas modellieren
Weinglas-Szene

Weinglas

Einfaches Glas-Material stand im Fokus dieses Workshops. Dazu modellierten die Teilnehmer ein Weinglas.

 

Ein "aufgeschnittener" CUBE wurde als Bühne umfunktioniert und jeder Teilnehmer probierte sich im Material- und Licht-Setting aus. Zum Abschluß entstand ein Testrender.


USB-Kabel

USB-Kabel

Inspiriert durch ein Tutorial von Zacharias Reinhardt, lernten in diesem Workshop die Teilnehmer den Einsatz von CURVE-Objekten, EMPTY's und den HOOK-Modifier kennen.

 

Im Video-Beispiel entstand eine "Powerbank".


Rigid Body

Der letzte Abschnitt des Videos zeigt Experimente der Teilnehmer mit den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten für RIGID BODY, frei nach dem Motto: Testen und Spaß haben.

 

Kleiner Tipp!

Das Video unbedingt bis ganz zum Schluss ansehen ... ;)

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0